Liebe in Zeiten von COVID-19

Sibylle Chaudhuri

12. Februar 2021

 

Bild von Gerd Altman auf Pixabay
Bild von Gerd Altman auf Pixabay

 “Liebe Dich selbst und alles andere wird sich geben.”

Lucille Ball

 

Februar mit seinem Valentinstag ist ein Monat der Liebe und ist Liebe nicht, was wir alle in unserem Leben suchen?

 

Die Zuneigung anderer Menschen ist essentiell für unser mentales und physisches Wohlergehen. Liebe ist ein Wunderheilmittel für all unsere Wunden. Sie stärkt unser Immunsystem genauso wie unser Sicherheits- und Selbstwertgefühl.

 

Momentan macht das mysteriöse Virus, COVID-19, mit einem Lockdown nach dem anderen, Social Distancing, Homeoffice, etc. physische Nähe schwierig. Die Chance, eine neue Liebe zu finden scheint gleich Null zu sein und unsere bestehenden Beziehungen werden tagtäglich auf eine harte Probe gestellt.

 

Da ergibt sich die Frage: „Wie können wir mehr Liebe in unser Leben bringen?“ Gerade jetzt mit dem Valentinstag im Anzug, der für viele eine Herausforderung in den besten Zeiten ist, geschweige denn während des Lockdowns.

 

Nun, zuerst pausieren wir einmal die Suche nach Liebe und Zuneigung von anderen und beginnen mit und bei uns selbst. Der beste Weg mehr Liebe in unser Leben zu bringen ist, uns selbst zu akzeptieren und zu lieben wie wir sind. Sind wir erst einmal in der Lage dies zu tun, werden wir uns nicht mehr ständig mit anderen vergleichen und mit ihnen konkurrieren. Das stärkt unser Selbstwertgefühl noch mehr. Wir werden allgemein zufriedener sein und eine gesunde Balance in unserem Leben kreieren.

 

Wenn wir uns selbst mehr lieben und mit uns selbst zufrieden sind, beginnen wir auch unsere Mitmenschen in einem anderen Licht zu sehen. Wir können ihnen gegenüber mehr Mitgefühl aufbringen und anfangen, sie zu akzeptieren, zu respektieren und vielleicht sogar lieben, so wie sie gerade da sind. Je mehr Liebe wir anderen entgegenbringen, desto mehr Liebe werden wir im Gegenzug von anderen erhalten. Eine positiver Seiteffekt dessen ist, dass unsere Beziehungen sich automatisch verbessern und einfach gedeihen.

 

Und gerade jetzt, während des Social Distancing, scheint eine gute Zeit zu sein, dass wir beginnen, uns um uns selbst kümmern.

 

 

3 Übungen für den Beginn der großen Liebe Deines Lebens – der Liebe mit Dir selbst

 

Folgend gebe ich Dir drei Übungen. Ich denke sie sind ein guter Start für mehr Selbstliebe in Deinem Leben. Lies sie Dir einmal durch und dann fang am besten gleich damit an, die Beziehung zu Dir selbst zu stärken.

 

Bild von Traumland-de auf Pixabay
Bild von Traumland-de auf Pixabay

#1 Spiegelübung

 

Stell Dich vor einen Spiegel, jetzt gleich … mach es einfach ;-).

 

Sieh Dir für ca. 30 Sekunden in die Augen, lächle Dir selbst zu und sage Dir folgendes:

 

„Ich verdiene es, mich selbst zu lieben und ich öffne mich für mehr Selbstliebe.“

 

 

Bleib vor dem Spiegel stehen und … 

 

#2 … finde mindestens 3 Dinge, die Du an Dir selbst magst …

 

 und sage es Deinem Spiegelbild – wieder mit einem Lächeln, wenn Du kannst. Das könnten z.B. Folgendes sein:

  • Ich habe ein warmes Lächeln.
  • Ich habe schöne Augen.
  • Ich habe weiche Haut. 
  • Ich habe schlanke und/oder lange Finger.
  • Ich habe lange Wimpern.
  • Ich habe eine athletische Figur.
  • Ich habe muskulöse Beine, Arme, Rücken, etc.
  • Ich habe eine interessante Nase.
  • Ich habe einen langen Hals.
  • Ich habe einen sexy Po.
  • Ich habe eine weibliche Figur.
  • Ich habe breite Schultern.
  • Ich habe eine schmale Hüfte.
  • Etc.

 

Bild von truthseeker08 auf Pixabay
Bild von truthseeker08 auf Pixabay

 #3 Was würde Deine Freunde über Dich sagen, was sie an Dir mögen?

 

Nimm ein Journal und schreibe mindestens drei positive Dinge, Eigenschaften auf, die Deine Freunde und/oder Familie über Dich sagen würden.

 

Am besten machst Du diese kleine Übung täglich für die nächsten 30 Tage. Sei offen und neugierig, was passiert. Das sind circa 10 Minuten täglich – ein klein wenig Zeit für eine große Investition in Deine glücklichere, gesündere und erfolgreichere Zukunft.

 

Lass es Dir gut gehen und bleibe gesund.

 

 

Sibylle

 

inner works for you

 

 

sibylle chaudhuri | coaching & training

email: info@sibylle-chaudhuri.com

www.sibylle-chaudhuri.com

 

Follow me on Twitter

 

 

 

Rechtshinweis

Der Inhalt dieses Newsletters ist rein für informative und/oder lehrende Zwecke. Was Du tust, änderst oder lässt in Deinem Leben ist einzig und alleine Deine Entscheidung. Du trägst die Verantwortung für Dein Leben.

 

Der gegebene Inhalt kann kein Ersatz für professionelle medizinische, psychologische und/oder rechtliche Beratung, Diagnose, Behandlung oder Auskunft sein. Für entsprechende Anliegen Ihrerseits suchen Sie bitte Ihren Arzt, Psychologen, Therapeuten, Anwalt oder sonstige Berater auf.

 

  

© sibylle chaudhuri | coaching & training

 

 

Newsletter-Anmeldung

* indicates required
Email Format

Mit Bestellung des News-letters akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen, Cookie-Richtlinien und Nutzerbestimmungen dieser Website.

 

Neuer Blog:

Bekommst Du genug Umarmungen?

 

 

sibylle chaudhuri

inner works for you
coaching & training

Ratingen / Düsseldorf
info@sibylle-chaudhuri.de
www.sibylle-chaudhuri.com
Tel.: +49 (0)172 649 49 26